Abstimmungsergebnisse

4. Veränderungen bewältigen: Wie gehst du mit gesellschaftlichen Herausforderungen um?


1.

Die Sorglosigkeit vieler Jugendlicher ist eine HERAUSFORDERUNG. Viele verschließen die Augen vor den Problemen der Welt. DAS HILFT: Aufklärung und Information, wie die Lebenssituation von Jugendlichen in anderen Ländern aussieht und wie alles miteinander zusammen- und voneinander abhängt.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

2.

Es ist eine HERAUSFORDERUNG, dass immer mehr Menschen das Vertrauen in die politischen Institutionen verlieren, denn dies ist die eigentliche Basis für politisches Engagement. DAS HILFT: Nur wer sich selbst als wirkmächtig erlebt, hat auch die Motivation, sich einzubringen und das Zusammenleben mitzugestalten.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

3.

DAS HILFT: Junge Menschen sollten stärker in die Politik auf lokaler Ebene einbezogen werden, da dort die Demokratie und die Verhandlung ihrer Grundwerte konkreter sind als bei Europathemen. Dazu müssen Themen, die junge Menschen vor Ort betreffen (Schule, Feiermöglichkeiten etc.), politisiert werden.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

4.

Der wachsende Leistungsdruck ist für viele junge Menschen eine HERAUSFORDERUNG. Von ihnen wird immer mehr in immer kürzerer Zeit verlangt. DAS HILFT: Erkennen, dass auch mit einer 30 Stunden Woche alles geschafft werden kann und es nicht immer nur darum geht, der_die Beste zu sein.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

5.

Die Angst vor Terror ist eine HERAUSFORDERUNG.


6.

DAS HILFT: Neben körperlichen, geistigen oder sozialen Kompetenzen ist auch die spirituelle Weiterentwicklung von jungen Menschen wichtig. Durch entsprechende Methoden sollten sie unterstützt werden, ihre Beziehung zu sich selbst, zur Gemeinschaft und zur Welt zu reflektieren und ihren Platz dort zu finden.


7.

Die Integration und Inklusion aller Menschen stellt eine HERAUSFORDERUNG dar. DAS HILFT: Unsere Gesellschaft muss so gestärkt werden, dass Menschen, die "anders" sind, trotzdem akzeptiert, angenommen und wertgeschätzt werden.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

8.

DAS HILFT: Sich in der Jugendarbeit und der Schule mehr Zeit für Gespräche nehmen.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

9.

DAS HILFT: Eine ehrliche und offene Diskussion über die Probleme und Lösungsansätze und weniger polarisierende Interessensvertretung in den gesellschaftlichen Debatten.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

10.

Unsere Bildungssysteme bereiten uns nicht genug für die HERAUSFORDERUNGEN von morgen vor und bringen uns nicht bei, wie wir unsere Gesellschaft vorantreiben können. Wir sollten wieder größer träumen dürfen und große gute Veränderungen wagen!

Beitrag im Zusammenhang ansehen

11.

DAS HILFT: Ein europaweiter Zivildienst, der von den EU-Mitgliedsstaaten als verbindlich eingeführt und von der Europäischen Union gefördert wird.


12.

Das Verbreiten fremdenfeindlicher Lügen in den sozialen Netzwerken und wachsende Parallelgesellschaften, deren Weltbilder auf Verschwörungstheorien beruhen, sind eine HERAUSFORDERUNG.


13.

Es ist wichtig, mehr Bewusstsein dafür zu schaffen, wie wichtig - und wie positiv - Europa für unseren Alltag ist!

Beitrag im Zusammenhang ansehen

14.

Die größte HERAUSFORDERUNG jedes Einzelnen in einer Gesellschaft ist für mich, sich nicht durch extremistische Propaganda an die extremen Ränder der Meinungen treiben zu lassen. Eine Gesellschaft zu bleiben und sich nicht zu spalten, muss für alle Menschen auf der Welt Priorität bleiben.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

15.

HERAUSFORDERUNG: Es fehlt an einem grundsätzlichen Mut, mit Konflikten auch umgehen zu können. Denn Angst ist ein schlechter Berater, Engagement und Visionen ein guter.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

16.

DAS HILFT: Sich offen zu Toleranz und Inklusion bekennen und im Rahmen seiner Möglichkeiten, Menschen anzuregen, sich mit verschiedenen Weltansichten auseinanderzusetzen, voneinander zu lernen und so zu einem verständnis- und respektvollen Zusammenleben beizutragen.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

17.

DAS HILFT: Lasst uns unser Europa und lasst es junge Menschen mitgestalten! Die vielen Bilder von jungen Menschen, die für eine gemeinsame Zukunft in Europa auf den Straßen in Großbritannien demonstrierten, sind beeindruckend und dürfen nicht einfach ignoriert werden.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

18.

Zu den größten HERAUSFORDERUNGEN der EU und den Mitgliedstaaten gehört die Entfremdung zwischen der etablierten Politik sowie Institutionen und den Bürger_innen, die sich davon nicht vertreten fühlen, bzw. nicht damit identifizieren, während populistische Strömungen scheinbar einfache Antworten liefern.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

19.

DAS HILFT: Aufgezeigt bekommen, dass man beim Umgang mit Herausforderungen nicht alleine ist.


20.

Es ist eine HERAUSFORDERUNG, dass gerade so viele Menschen ihr gefährliches Halbwissen, Rassismen und andere Diskriminierungen und Verschwörungstheorien verbreiten. DAS HILFT: Menschen zu mündigen Menschen und nicht zu Staatsbürger_innen machen, Grenzen aufheben und Geld nicht die Welt regieren lassen.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

21.

Der europäische Rechtsruck und die Entsolidarisierung der europäischen Gemeinschaft sind eine HERAUSFORDERUNG. Wir laufen vor unseren Herausforderungen davon. Wir haben vergessen, welche dauernden Werte uns Halt und Orientierung geben. Wir finden keine Verben mehr, die wir ins Futur konjugieren können.


22.

Die Gefährdung der Solidarität innerhalb und zwischen den Generationen durch unterschiedliche Ansichten ist eine HERAUSFORDERUNG.


23.

Der Brexit ist eine HERAUSFORDERUNG. Er hat uns schwer beschäftigt und auch erschüttert, denn wir stehen für ein geeintes Europa.


24.

Es ist eine HERAUSFORDERUNG, Ausbildung und Arbeit für alle zu schaffen, ohne dass jemand diskriminiert wird. DAS HILFT: Angebote, bei denen jede_r einen Beruf erlernen und auch ausüben kann, der zu den persönlichen Fertigkeiten und Fähigkeiten passt.


25.

DAS HILFT: Um Herausforderungen richtig zu begegnen, braucht es eine Jugendstimme in Gremien, die Senkung des Wahlalters auf 16 und mehr politische Bildung in Schulen. Junge Menschen würden sich gerne mehr an der Lösung von Problemen beteiligen, aber müssen auch die Gelegenheiten dazu bekommen.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

26.

DAS HILFT: Eine sachlichere Berichterstattung der Medien über aktuelle Themen und mehr Möglichkeiten, über diese Themen zu reden bzw. ins Gespräch kommen.


27.

Es gibt eine Reihe von HERAUSFORDERUNGEN, die eng miteinander verbunden sind: zunehmende Angst vor dem Fremden, Rechtsextremismus, wachsende Abgrenzung, stärkerer Populismus, Rassismus und Egoismus.


28.

Der Rechtsruck auf verschiedenen gesellschaftlichen Ebenen, die Polarisierung und damit das Auseinanderdriften der Gesellschaft und der zum Teil hasserfüllte Ton in den sozialen Netzwerken machen eine gemeinsame Diskussion und Konsensbildung schwierig.


29.

DAS HILFT: Mehr Informationen für junge Menschen (z.B. Berichterstattungen, die kinder- und jugendgerecht aufgearbeitet werden, oder zentrale Infoseiten für Angebote/Projekte).

Beitrag im Zusammenhang ansehen

30.

DAS HILFT: Austausch mit anderen (z.B. mit der Familie oder Freunden, aber auch mit Fremden).


31.

Die Zunahme von Befristungen und prekären Beschäftigungsverhältnissen auf dem Arbeitsmarkt ist eine HERAUSFORDERUNG.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

32.

Die HERAUSFORDERUNGEN, die sich durch die Integration der vielen geflüchteten Menschen ergeben, beschäftigen uns besonders.


33.

Der schwindende Zusammenhalt in der Europäischen Union ist eine HERAUSFORDERUNG.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

34.

Der schwindende Zusammenhalt in den Familien aufgrund von zunehmender Mobilität (z.B. wegen Studium oder Arbeit) ist eine HERAUSFORDERUNG.


35.

Die ungleiche Verteilung von Ressourcen (z.B. Reichtum, Essen, Zugang zu Arbeitsmarkt, Bildung und Freizeitaktivitäten) ist eine HERAUSFORDERUNG. DAS HILFT: Die Ungleichheiten durch finanzielle Förderung und gesellschaftliches Umdenken ausgleichen.


36.

DAS HILFT: Im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis über die Herausforderungen und das, was wichtig und gut ist, reden, um sich eine Meinung zu bilden und mit einem kleinen Tropfen einen Teil zur Debatte beizutragen.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

37.

Ich fühle mich gut darauf vorbereitet, mit gesellschaftlichen Herausforderungen umzugehen, sollte aber anderen mehr helfen.


38.

DAS HILFT: Eine Lösungsmöglichkeit wäre, bildungspolitisch heranzugehen und eine flächendeckende politische Bildung in Schulen sowie Infoprogramme zu fördern.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

39.

DAS HILFT: Workshops und Angebote, bei denen man sich selbst und andere besser kennenlernen kann.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

40.

Die zunehmende Gewalt gegen Beschäftigte im Öffentlichen Dienst (z.B. Polizeibeamte) ist eine HERAUSFORDERUNG.


41.

Ungewollte biografische Brüche (z.B. Schulabbruch, Verlust der Arbeitsstelle oder des Zuhauses) stellen eine HERAUSFORDERUNG dar. DAS HILFT: Betroffene dabei unterstützen, selbstbestimmt Perspektiven für die Zukunft entwickeln zu können.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

42.

DAS HILFT: Keine Panik machen und immer positiv denken.


43.

Zukunftsangst ist eine HERAUSFORDERUNG: Das Gefühl, dass unsere jetzige Gesellschaftsordnung an ihre Grenzen stößt, sich nicht schnell genug erneuert, dass Europa an neuen Herausforderungen scheitert und unsere demokratische Grundordnung in Gefahr ist.


44.

DAS HILFT: Ich wehre mich gegen Rassismus und vertrete meine eigene Meinung.


45.

Der Leistungsdruck und die Unsicherheit, was nach dem Schul- und Ausbildungsabschluss passiert, sind für junge Menschen eine HERAUSFORDERUNG. Wie geht man mit dem Spagat um zwischen Sachen, die man machen muss und die man machen will?


46.

DAS HILFT: Sich über aktuelle Themen informieren und aufklären.

Beitrag im Zusammenhang ansehen