Abstimmungsergebnisse

3. leben - treffen - bleiben: Das brauchen wir!


1.

Höhere und leichter zu beantragende Zuschüsse für Landjugendliche und Freigrenze für Kreisjugendring.


2.

Wir brauchen mehr Unterstützung für unsere selbstorganisierte Freizeit!


3.

Um junge Menschen auf dem Land halten zu können, braucht es Anreize, die durch Möglichkeiten sich sozial, kulturell und politisch zu engagieren und durch attraktive und abwechslungsreiche Angebote geschaffen werden können.


4.

Wir brauchen Kostenübernahmen für Qualifizierungsmaßnahmen (wie z.B. Übungsleiterschulungen).

Beitrag im Zusammenhang ansehen

5.

Wir brauchen Begegnungsräume / überdachte öffentliche Plätze, an denen wir einfach tun können was wir wollen. Es fehlt z.B. an Jugendtreffs.


6.

Jugendliche, die daheim keine Orientierung bekommen, brauchen diese auf anderem Wege. Schule schafft dies nur bedingt, deshalb muss der Schwerpunkt auch auf außerschulische Angebote (wie von Vereinen, Jugendarbeit etc.) und auf ehrenamtliches Engagement gelegt werden.


7.

Wir brauchen eine Massenbewegung zur Angleichung der Löhne.


8.

Wir brauchen eine familienfreundliche Lebensgestaltung (Kinderbetreuung, Spielplätze usw.).

Beitrag im Zusammenhang ansehen

9.

Wir wollen selbst Verantwortung übernehmen. Dafür brauchen wir mehr selbst verwaltet und finanzierte Jugendeinrichtungen.


10.

An der Sicherheit wird auf dem ländlichen Raum gespart, Polizeidienststellen zentralisiert und geschlossen. Die Folge ist, dass die Polizisten ein riesiges Gebiet mit zu wenig Personal abdecken müssen. Darunter leidet die Sicherheit und damit auch das Wohlbefinden in diesem Raum.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

11.

Wir brauchen freies Reise- und Bleiberecht für ALLE! Eine friedliche Weltgemeinschaft kann nur entstehen, wenn wir solidarisch mit ALLEN Menschen umgehen und ALLE ein selbstbestimmtes Leben führen können.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

12.

Es braucht mehr Partizipationsmöglichkeiten.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

13.

Mehrgenerationenhäuser könnten interessant sein

Beitrag im Zusammenhang ansehen

14.

Der öffentliche Dienst wird in den Aufzählungen oft vergessen, dabei ist er auch Arbeitgeber und Arbeit und die Möglichkeit seine Ausbildung oder sein Studium in der Heimat zu machen, hält junge Menschen auch tendenziell eher in der Heimat.


15.

Wir brauchen Akzeptanz.


16.

Die Hilfestrukturen müssen ausgebaut werden.


17.

Auch Schulen müssen vor Ort erhalten bleiben und gefördert werden. Eltern/Kinder/Jugendliche müssen sich frei entscheiden können, welche Schulform (z.B. ob Gymnasium, Gesamtschule, Realschule) sie für geeignet halten und nicht davon abhängig sein, welche in der Nähe liegt oder überhaupt zu erreichen ist.


18.

Alle Generationen brauchen den öffentlichen Personennahverkehr.


19.

In anderen Ländern (z.B. in Frankreich) ist es nicht solch ein Problem, als Frau wieder in den Beruf einzusteigen, nachdem man ein Kind bekommen hat.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

20.

Das Image der öffentlichen Verkehrsmittel muss gestärkt werden.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

21.

Wir brauchen Anerkennung.


22.

Wir brauchen Rückzugsorte.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

23.

Durch mit Prüfungen und Hausarbeiten vollgestopfte Ferien wird unser Ehrenamt erschwert. Ein Ferienschutz muss her!

Beitrag im Zusammenhang ansehen

24.

Es fehlt an einem starken und guten öffentlichen Personennahvermehr (ÖPNV). Das Verkehrsnetz muss gestärkt und ausgebaut werden, um gute Anbindungen zu realisieren.


25.

Das Thema Gesundheit ist wichtig. Es braucht gute Land-Ärzt_innen, mobile medizinische Dienste und die Möglichkeit z.B. der Telemedizin.


26.

Es braucht mehr offene Gesprächsrunden mit Politiker_innen.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

27.

Angebote zur Aufklärung und Gesundheitserziehung sind wichtig!


28.

Lange Schulwege verringern Freiräume.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

29.

Wohnungen sind schier unbezahlbar.


30.

Den Leerstand überwinden, indem über neue Wohnformen nachgedacht wird.


31.

Wir brauchen eine bessere Vereinsförderung.


32.

Wir brauchen günstigere Tarife für Jugendliche.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

33.

Wir brauchen mehr Raum für Diskussionen, wie z. B. Barcamps.


34.

Wir brauchen Freunde.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

35.

Breitband für alle im ländlichen Raum!


36.

Es braucht bessere Austauschmöglichkeiten / eine bessere Kommunikation der Institutionen und Angebote untereinander.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

37.

Wir brauchen vor Ort die Möglichkeiten, Output zu kommunizieren (also positive Ergebnisse von Jugendbeteiligung, Jugendprojekten etc. publik zu machen).

Beitrag im Zusammenhang ansehen

38.

Es müssen Bleibeperspektiven für die ländlichen Räume geschaffen werden: qualifizierte Berufsperspektiven, Schulen vor Ort und eine gute Infrastruktur.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

39.

Die Notwendigkeit von einem Elternteil überall hingefahren werden zu müssen, darf keine Alternative sein.


40.

Es braucht mehr Lehrpersonal für kleinere Klassen.


41.

Wir brauchen kulturübergreifende Angebote.


42.

Es braucht regionale Unterstützung von Ehrenamt (z.B. Kooperation mit städtischen Einrichtungen).


43.

Mehr Dolmetscher und Sozialarbeiter für Geflüchtete.


44.

Wir brauchen die Möglichkeiten unsere Hobbies vor Ort auszuüben.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

45.

Wir brauchen eine breite Vielfalt an jugendkulturellen Angeboten, die ansprechend und gut zu erreichen sind.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

46.

Mitfahrgelegenheiten sollten ausgebaut werden.


47.

Stadtplanerische Veränderungen müssen mitgedacht werden.


48.

Themen, die alle jungen Menschen angehen, müssen verbreitet werden.


49.

Ich fordere bessere Busverbindungen gerade im ländlichen Bereich


50.

Es sollte mobile Serviceleistungen geben (z.B. der Banken, der Ärzte).

Beitrag im Zusammenhang ansehen

51.

Es braucht mehr Fachkräfte in der Jugendarbeit.


52.

Um junge Leute im Ländlichen Raum halten zu können, muss Politik gute Bildungseinrichtungen fördern.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

53.

Wir brauchen generationsübergreifende Angebote.


54.

Der Arbeitsmarkt muss gestärkt werden.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

55.

Wir brauchen eine gute Anbindung an größere Städte.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

56.

Sprachkurse für erwachsene Flüchtlinge, die eben nicht zur Schule gehen.


57.

Wir brauchen kreative, offene Menschen.


58.

Wir brauchen mehr Verständnis.


59.

Wir brauchen eine bessere Information über/Medienpräsenz von Angeboten (z.B. durch Infotafeln zu Angeboten vor Ort).

Beitrag im Zusammenhang ansehen

60.

Wo sollen wir leben? Wir brauchen günstigen Wohnram für junge Menschen.


61.

Wir brauchen unsere Familie.


62.

Jugendgewinnung für die Landjugend!


63.

Um junge Leute im Ländlichen Raum halten zu können, muss Politik für attraktiven Wohnraum sorgen.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

64.

Ein Ausbau des Smart-Transports ist überfällig! Die zunehmende Dezentralisierung nicht urbaner Lebensräume führt zu zunehmenden Problemen! Restauration ist keine Lösung, intelligentere Anbindungen beim Städteplanen schon!


65.

Konventionelle Landwirtschaft soll in 20 Jahren attraktiv sein für uns junge Leute.


66.

Wir brauchen guten Wohnraum für Flüchtlinge.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

67.

Die „Pampa“ muss, z.B. durch mehr Möglichkeiten zum Feiern, lebendiger gemacht werden!


68.

Nachbarstädte von Unistädten sollten belebt werden!


69.

Landwirtschaft (insbesondere Junglandwirte und Kleinbauern) muss geschützt und gefördert werden.


70.

Das wahre Image von Landwirtschaft muss besser gepflegt werden, z. B. über die Medien.


71.

Wir brauchen ein breites sportliches Angebot vor Ort.


72.

Es braucht gute Einkaufsmöglichkeiten.


73.

Es fehlt an guten Rahmenbedingungen.

Beitrag im Zusammenhang ansehen

74.

In manchen ländlichen Räumen, wie auch in fast allen städtischen Räumen, fehlt es an geeigneten kleinen Mietwohnungen.


75.

Alle Generationen benötigen Behörden vor Ort.


76.

Bürokratie attraktiver machen: eine technische Fernnutzung von öffentlicher Verwaltung sollte ermöglicht werden oder auch ein Fahrservice zum Amt.


77.

Ländliche Regionen könnten von der Zuwanderung profitieren!

Beitrag im Zusammenhang ansehen

78.

Schluss mit den ewigen Lügengeschichten der Tierschützer gegen die Landwirtschaft!


79.

Man sollte früher (z.B. ab 16 Jahre) den Führerschein machen können.


80.

Landwirtschaft sollte Thema an Schule werden.