Es werden nur Beiträge mit dem Schlagwort Freiwilligkeit angezeigt. Alle Beiträge anzeigen.

4 Beiträge

1. Welche Kenntnisse und Fähigkeiten, die junge Menschen im Rahmen der außerschulischen Bildung erwerben, haltet Ihr für besonders wichtig?

  • Welche Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben junge Menschen bei außerschulischen Bildungsangeboten und Gruppenaktivitäten?
  • Welche der außerschulisch erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten spielen Eurer Meinung nach eine besondere Rolle und warum?

Die Beitragsphase ist bereits vorbei.

Lernen ist keine "Pflichtaufgabe", sondern geschieht aus Neugier und Wunsch nach erfolgreicher Situationsbewältigung

Junge Menschen erkennen, dass "Lernen" nicht nur der Pflichterfüllung dient, sondern aus eigenem Antrieb und auch ohne konkrete Vorgaben oder Leistungskontrollen möglich ist.

0 Unterstützende
Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Förderung der Kreativität und Unternehmergeist.

Der Aspekt der "Freiwilligkeit" ist ein sehr hoches Gut der außerschulischen Jugendbildung. Dem zugrunde liegt weder ein "Lehrplan" im klassischen Sinne oder eine "Leistungsüberprüfung". Was hier geschaffen wird, wird mit dem Herzen, aus Liebe zur Sache und in Freiheit geschaffen, die zuerest die Grundbedürfnisse des Erschaffers decken. Die außerschulische Jugendbildung eröffnet als einziges Bildungssystem "Nicht-Leistungsbezogene" Lernräume, die jeden Schüler lernen lassen, wie man "Leben" und wertvolle "Lebenszeit" gewinnbringend und sinnstiftend gestaltet.

1 Unterstützende
Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Freiwillige Mitarbeit nach eigenen Interessen stärkt das eigene persönliche Engagement. Dadurch wird häufig auch eine berufliche Perspektive stärker gefördert als im schulischen Ausbildungsgang.

3 Unterstützende
Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Freiwillige Arbeit in einem frei zusammengesetzten Team.