197 Beiträge

2. Zusammenleben in Vielfalt: Wie kann das besser funktionieren?

Bunte Knöpfe, die ergänzt um einige gemalte Striche wie ein bunter Blumenstrauß aussehen. Foto: suze | photocase.de
Foto: suze | photocase.de

Unsere Gesellschaft ist vielfältig: Unterschiede zwischen Stadt und Land, beim Einkommen, bei der Bildung, bei der sexuellen Orientierung, bei Traditionen und Dialekten… Im Laufe der Zeit kamen Menschen hinzu, die andere Kulturen, Religionen oder Sprachen mitbrachten. Manche probierten neue Formen des Zusammenlebens aus.

Das alles macht unser Zusammenleben immer bunter und vielfältiger. Zugleich müssen viele unterschiedliche Gruppen miteinander zurechtkommen. Viele Menschen empfinden diese Entwicklung als Bereicherung, andere betrachten sie mit Besorgnis. Das Zusammenleben in einer Gesellschaft mit vielen Unterschieden fordert alle heraus.

  • Wo siehst du beim Zusammenleben in einer bunten und vielfältigen Gesellschaft Herausforderungen?
     
  • Welche Vorschläge hast du, damit Zusammenleben besser gelingt und von allen mitgestaltet werden kann?
     
  • Was brauchst du, um selbst zu einem besseren Miteinander beitragen zu können?

Die Beitragsphase ist bereits vorbei.

Möglichst viel gemeinsames Lernen (praxisorientiert), gemeinsame Freizeitaktivitäten




Grundkonsens von Werten – Toleranz, Akzeptanz, Gleichberechtigung



Unterschiede zwischen Kultur und Religion erkennen


Es müssen konzeptionelle und finanzielle Rahmenbedingungen geschaffen werden.


Interessenvertretungen von Jugendlichen, beispielsweise Migrant_innenjugendselbstorganisationen, müssen stärker gefördert werden, um die unterschiedlichen Perspektiven in die demokratische Gesellschaft einzubringen.


Jugendverbände bieten Freiräume für selbstbestimmtes und selbstorganisiertes Engagement und können so eine besondere Ressource für junge Geflüchtete darstellen. In dieser Rolle müssen Jugendverbände gefördert und gestärkt werden.


Um gezielt mit jungen Geflüchteten zu arbeiten, müssen die auf Bezirks- und Landesebene aktiv in Prozesse der Strategie- und Projektentwicklung eingebunden werden.