197 Beiträge

2. Zusammenleben in Vielfalt: Wie kann das besser funktionieren?

Bunte Knöpfe, die ergänzt um einige gemalte Striche wie ein bunter Blumenstrauß aussehen. Foto: suze | photocase.de
Foto: suze | photocase.de

Unsere Gesellschaft ist vielfältig: Unterschiede zwischen Stadt und Land, beim Einkommen, bei der Bildung, bei der sexuellen Orientierung, bei Traditionen und Dialekten… Im Laufe der Zeit kamen Menschen hinzu, die andere Kulturen, Religionen oder Sprachen mitbrachten. Manche probierten neue Formen des Zusammenlebens aus.

Das alles macht unser Zusammenleben immer bunter und vielfältiger. Zugleich müssen viele unterschiedliche Gruppen miteinander zurechtkommen. Viele Menschen empfinden diese Entwicklung als Bereicherung, andere betrachten sie mit Besorgnis. Das Zusammenleben in einer Gesellschaft mit vielen Unterschieden fordert alle heraus.

  • Wo siehst du beim Zusammenleben in einer bunten und vielfältigen Gesellschaft Herausforderungen?
     
  • Welche Vorschläge hast du, damit Zusammenleben besser gelingt und von allen mitgestaltet werden kann?
     
  • Was brauchst du, um selbst zu einem besseren Miteinander beitragen zu können?

Die Beitragsphase ist bereits vorbei.

Kulturelles Verständnis könnten gemeinsame Feste und Veranstaltungen schaffen. Außerdem moderierte Runden, bei denen alle Beteiligten an einem Tisch sitzen.


Herausforderungen sind, dass es zu Streit kommen könnte und zu kulturellen Missverständnissen. Doch es gibt gute Lösungsmöglichkeiten, etwa bei gemeinsamen Treffen Probleme ansprechen und das moderieren. Außerdem ist es immer gut, Kompromisse zu schließen. Man braucht kulturelles Verständnis.


Es kann funktionieren, indem Gewalt vermieden wird bei religiösen, politischen Konflikten und bei öffentlichen Veranstaltungen. Außerdem macht es Sinn, dass sich jeder in eine Gesellschaft einbringt und auch gezielt seine Stärken für die Allgemeinheit einsetzt.


Damit das Zusammenleben besser gelingt sollte es eine Gleichberechtigung der ganzen Bevölkerung geben. Außerdem sollte die Kommunikation zwischen den Menschen gestärkt und ausgebaut werden, sodass bei allen die gegenseitige Akzeptanz und Toleranz gestärkt wird, damit gleichzeitig auch eine bessere

Integration von Flüchtlingen gelingt. Um dies zu verwirklichen sollten die Menschen mit Engagement und Respekt dem Thema gegenüber treten und die Meinungen ihrer Mitmenschen akzeptieren. Damit wir zu einem besseren Miteinander beitragen können brauchen wir Verständnis und Offenheit in der Bevölkerung. Des Weiteren müssen wir unsere Meinung frei äußern dürfen.


Die Gleichberechtigung aller sowie die Förderung jedes Einzelnen zu ermöglichen (Integration, Inklusion), um eine zufriedene Gesellschaft aufzubauen. Hierbei sollte der kulturelle Austausch im Vordergrund stehen. Es braucht eine Gesellschaft mit Akzeptanz, Toleranz und gegenseitigem Respekt.


Vermeidung von Ghettoisierung, keine Elite und Ausslaenderschulen, sondern gleiche Bildungschancen fuer alle. Fordern und foerdern von Geburt an, wobei auch die Eltern mit einbezogen werden sollten. Platze fuer gemeinsame Erfahrungen und interkulturelle Begegnungen staerken. Mehr EUJugendaustausche


Sich auf gemeinsame Spielregeln einigen, in vollem Respekt. Mehr als Toleranz auch Neugier und Interesse an andere Kulturen, und wie sie mich bereichern koennen, entwickeln.


Ich möchte, dass nicht Toleranz, sondern Akzeptanz das gesellschaftliche Zusammenleben bestimmt. Die echte Anerkennung ist notwendig, damit keine Parallelgesellschaften entstehen.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

wir müssen echte begegnungsräume schaffen, in denen ein geschützer und toleranter raum für gegenseitiges kennenlernen gegeben ist. außerdem muss an einer neuen, bunten Gesellschaftsvision für die Zukunft gearbeitet werden.


Aufklärung!

Egal wie oft oder wie lange dies dauert, man muss seine Mitmenschen aufklären über Zusammengehörigkeit.