320 Beiträge

1. Was braucht ihr zum guten Leben?

Zeichnung: Anne Bergfeld/Ichmache>Politik
Zeichnung: Anne Bergfeld

Ihr wollt mobil sein, zum Sport oder ins Kino gehen? Ihr wollt euch ehrenamtlich engagieren und nicht erst Stunden fahren müssen, bis ihr alles Wichtige kaufen könnt. Doch der Bus kommt nur zweimal am Tag vorbei? Der Lebensmittelladen um die Ecke hat schon seit Jahren geschlossen und einen Arzt gibt es nur in der nächsten Kreisstadt? Schwimmbäder oder Jugendzentren sind geschlossen, weil die Stadt kein Geld mehr dafür hat? Diese Probleme gibt es in vielen Kommunen, das heißt aber nicht, dass das so bleiben muss! Wir wollen von euch wissen: Was muss sich bei euch in der Region an der Infrastruktur verändern, damit ihr gern dort lebt und damit ihr dort bleiben wollt!

Das heißt konkret: Nennt uns eure Ideen oder Vorschläge was (wie) verbessert werden sollte, damit ihr mobil sein könnt. Vielleicht wollt ihr auch gar nicht weit fahren und habt ein Konzept, wie kulturelle Angebote zu euch geholt werden können? Ist das vielleicht auch eine Möglichkeit für leer stehende Häuser und Wohnungen in eurer Nähe – oder habt ihr andere Ideen, wie diese genutzt werden könnten?
Und was braucht ihr noch, damit ihr euch wohl fühlt?

Diese Fragen nehmen besonders die ländlichen Regionen in den Blick, aber auch in der Stadt kann es an passenden Angeboten mangeln oder ihr könnt sie nicht wahrnehmen. Auch diese Antworten haben hier Platz.

 

Die Beitragsphase ist bereits vorbei.

Wir fordern den flächendeckenden Ausbau von erschwinglichen Breitbandinternetzugängen Insbesondere im ländlichen Raum und den Zugang aller Jugendlichen zu angemessener Hardware.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Weit über die Hälfte der Arbeitskraft in Deutschland häng direkt oder indirekt von der Internet-Infrastruktur ab (Zahlen des BVMW/2015). Die Infrastruktur ist im Internationalen vergleich fast mittelalterlich ausgebaut und wird von wenigen Konzernen in Absprache künstilch verteuert. Das muss enden.


Ausbau der Internet-Infrastruktur

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Heute ist nur am Puls der Zeit, Bildung, Politik und sozialer Interaktion, wer sich (halbwegs) schnelles Internet leisten kann. Sozial benachteiligte Gruppen mit messbar weniger Bandbreite haben weniger Zugang zu Bildung.


Ausbau und Nutzen der Internet-Infrastruktur

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Eine zuverlässige (>99,99%), offene (transparent) und schnelle (1g+) Internet-Infrastruktur

Das Internet ist der Wirtschafts-, Bildungs-, und Sozialmotor der Zukunft. Durch den schlechten Netzausbau in Deutschland Gerät die Jugend ins Hintertreffen: Ausschliesslich Konzerne festigen durch eigenen Ausbau ihr Quasi-Monopol und Alternativen in kommunikaiton oder Technologie sind nicht möglich.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Vergünstigungen der Fahrkosten bzw. Preise für Bus/Bahn/AST

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Leitsatz der Politik muss bei allen Entscheidungen sein: Alle heute und zukünftig in der BRD lebenden Jugendlichen und Kinder verfügen über gleiche, gute Lebenschancen. Gleiche Zugänge zu allen Lebensbereichen und die gerechte Teilhabe an deren Ausgestaltung sind hergestellt.

Bei allen Entscheidungen und Maßnahmen der Politik, der Justiz und der Verwaltung werden Nachteile für Kinder und Jugendliche vermieden und Vorteile erwirkt. Die Bewahrung natürlicher Ressourcen und deren nachhaltiger Einsatz sind gesichert.


Förderung kostengünstiger Nahverkehrsmittel

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Ausbau einer ökologisch verträglichen Infrastruktur