Es werden nur Beiträge mit dem Schlagwort Anerkennung angezeigt. Alle Beiträge anzeigen

6 Beiträge

2. Zusammenleben in Vielfalt: Wie kann das besser funktionieren?

Bunte Knöpfe, die ergänzt um einige gemalte Striche wie ein bunter Blumenstrauß aussehen. Foto: suze | photocase.de
Foto: suze | photocase.de

Unsere Gesellschaft ist vielfältig: Unterschiede zwischen Stadt und Land, beim Einkommen, bei der Bildung, bei der sexuellen Orientierung, bei Traditionen und Dialekten… Im Laufe der Zeit kamen Menschen hinzu, die andere Kulturen, Religionen oder Sprachen mitbrachten. Manche probierten neue Formen des Zusammenlebens aus.

Das alles macht unser Zusammenleben immer bunter und vielfältiger. Zugleich müssen viele unterschiedliche Gruppen miteinander zurechtkommen. Viele Menschen empfinden diese Entwicklung als Bereicherung, andere betrachten sie mit Besorgnis. Das Zusammenleben in einer Gesellschaft mit vielen Unterschieden fordert alle heraus.

  • Wo siehst du beim Zusammenleben in einer bunten und vielfältigen Gesellschaft Herausforderungen?
     
  • Welche Vorschläge hast du, damit Zusammenleben besser gelingt und von allen mitgestaltet werden kann?
     
  • Was brauchst du, um selbst zu einem besseren Miteinander beitragen zu können?

zugewanderte junge Menschen brauchen eine vereinfachte Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse und beruflicher Qualifikationen


Die Bedeutung außerschulisch erworbener Qualifikationen wird trotz etablierter Nachweise (Juleica, Qualipass) noch von zu wenigen erkannt. Diese Nachweise sollten für junge Menschen mit Migrationshintergrund besonders gefördert und bekannt gemacht werden.


Annerkennung von Studienabschlüssen - sonst Verlust von Motivation


Erwerbstätigkeit von ZuwanderInnen unterstützen: Eine einfache und unbürokratische Arbeitserlaubnis ermöglicht es, diese „stille Reserve“ deutlich besser zu nutzen. Dazu gehört auch eine zeitnahe Anerkennung von ausländischen Bildungs- und Berufsabschlüssen


Unterstützung von Flüchtlingen und EinwanderInnen bei der beruflichen Integration. Ihnen soll deutlich schneller und unbürokratischer die Anerkennung von Abschlüssen und die Aufnahme einer Arbeitstätigkeit ermöglicht werden. Dazu gehört aber auch, dass ausreichende Deutschkenntnisse stärker als bisher gefördert, aber auch geford


Anerkennung für Ausbildung und Studium, wenn Jugendliche in ihrer Freizeit ehrenamtlich aktiv sind.

Ohne Ehrenamt sind viele zwischenmenschliche Aktivitäten etc. nicht möglich. Es ist dort, wo staatliche Ideen und Regelungen nicht weiter kommen (warum auch immer).