106 Beiträge

3. Zusammen gegen Ausgrenzung: Wie können wir die Ausgrenzung von jungen Menschen verhindern?

Kaputter Stuhl vor einer Wand mit Fliesen, auf der
Foto: zach | photocase.de

Es gibt Gruppen junger Menschen, die ausgegrenzt werden – aus sehr unterschiedlichen Gründen: zum Beispiel wegen einer Krankheit, einer Behinderung, Sprachschwierigkeiten, Armut oder Obdachlosigkeit; auch wegen eines fremd klingenden Namens oder des Aussehens.

Sie haben deswegen einen schlechteren Zugang zu Schule und Ausbildung, Arbeitsplätzen, Freizeit- oder Unterstützungsangeboten. Sie werden diskriminiert und durch Äußerungen, Handlungen oder Unterlassungen von anderen Menschen herabgewürdigt, benachteiligt, belästigt oder bedroht.

  • Wo erlebst du, dass junge Menschen gesellschaftlich ausgegrenzt werden?
     
  • Was muss getan werden, damit kein_e Jugendliche_r außen vor bleibt?
     
  • Welche Vorschläge hast du, damit ausgegrenzte Jugendliche gleiche Chancen erhalten und ihre Fähigkeiten und Talente entwickeln können?

Reden.....Sich auch um die augenscheinlich kaum Privilegierten kümmern. Mehr Personal in den Schulen für sozialpsychologische Aspekte bereitstellen. Die Talente von Allen, erkennen und fördern!!!!


Gruppendynamik fördern Sozialarbeiter und Beratungsstellen (anonym)


Schule, Verein (dort werden in der Jugend Freundschaften geknüpft- > überträgt sich auch auf Freizeit)


Kurz: Im Alltag. Und auch im Alltag muss Ausgrenzung bekämpft werden. Man muss Kindern und Jugendliche früh Akzeptanz, Toleranz und Respekt vermitteln. Kein Mensch ist dem anderen überlegen, sondern jeder hat die gleichen Rechte.


Es muss eine Art "Grundverständnis" erzeugt werden, indem man keinen wegen seiner Rasse, Religion oder gar Identität diskriminiert.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Ausgrenzung findet in alltägl. Situationen, Bildungseinrichtungen, Medien oder am Arbeitsmarkt i.d.R. aufgrund soz. od. reg. Herkunft oder Geschlecht statt Mgl. Lösungen: Gemeinschaftsschulen, duale Ausbildung, geschlechterübergreifende Berufsbilder (Girls/boysday), Kampagnen geg. sex. Darstellung


Die Arbeit von demokratischen Bündnissen gegen Rechts ist ein wichtiger zivilgesellschaftlicher Baustein in der Demokratiearbeit.


Ausgrenzung entsteht durch Bedarf an aufmerksamkeit die man dadurch in der eigenen Gruppe bekommt


Ausgrenzung entsteht durch die Ausstrahlung anderer