15 Beiträge

3. Starkmacher?! Wie macht Jugendarbeit fit für politische Beteiligung?

Mädchen, das die Armmuskeln anspannt. Der Schatten, den sie auf den Boden wirft, ist der einen Muskelmanns. Foto: Scott Swigart | flickr.com (CC: BY 3.0)
Foto: Scott Swigart | flickr.com (CC: BY 3.0)

Fürs Mitmischen in der Politik braucht ihr auch das passende Handwerkzeug, um beispielsweise anderen erklären zu können, was euch wichtig ist, und sie von eurer Position zu überzeugen. Einiges davon lernt ihr in der Schule oder in der Familie, aber vieles auch in der Zeit, die ihr zum Beispiel im Jugendclub, Jugendverband, Sportverein, Sommerzeltlager, in der Musikschule oder bei einer internationalen Jugendbegegnung verbringt. Diese Angebote der Jugendarbeit spielen eine besondere Rolle, wenn’s darum geht, fit für Beteiligung zu werden - ganz ohne Schulbücher.

  • Wie können euch Angebote der Jugendarbeit beim Mitmischen in der Politik unterstützen?
  • Was lernt, erfahrt und erlebt ihr dort, das euch fit für politische Beteiligung macht?

Jugendarbeit stärkt soziale und persönliche Kompetenzen, um Politik zu verstehen, andere Meinungen zu hören, sich aktiv einbringen zu können und sich zu vernetzen.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Jugendarbeit vermittelt Wissen über politische Strukturen und Inhalte und bietet die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen und Verantwortung zu übernehmen.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Mit entsprechenden Rahmenbedingungen (z.B. qualifizierte Fachkräfte) kann Jugendarbeit Raum schaffen, um den Dialog zwischen Jugendlichen und Politik anzuregen, zu begleiten und zu fördern.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Jugendarbeit bietet durch besondere Möglichkeiten, um Demokratie erfahrbar und erlebbar zu machen. Die verschiedenen Formate (offen JA, Jugendverband, Jugendbildung und Projekte) können die Interessen und Fähigkeiten Jugendlicher berücksichtigt werden.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Jugendarbeit und insbesondere Jugendverbände bieten jungen Menschen einen Rahmen, in dem sie selbstbestimmt aktiv werden können. Das ist Empowerment im eigentlichen Sinne und nicht nur im Verständnis von Training und Unterstützung.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Jugendarbeit ermöglicht es auch mal ein Wochenende intensiv an einem Thema zu arbeiten, ohne dabei durch andere Sachen abgelenkt zu werden.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Jugendarbeit kann immer wieder kleine "aktuelle Runden" machen, in denen über Aktuelles oder andere politische Prozesse geredet wird.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Jugendeinrichtungen bietet jungen Menschen andere Entfaltungsmöglichkeiten und haben andere Zugänge. Sie können den Raum bieten offen, aber auch kontrovers über Ereignisse zureden oder auch durch Aktionen den Jugendlichen Werkzeuge für politische Beteiligung mitzugeben.

Oft geschieht dies "verdeckt", dass heißt Themen und Fähigkeiten, wie zum Beispiel Zusammenarbeit, werden spielerisch verpackt.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Jugendarbeit bedeutet überwiegend Gruppenarbeit: Junge Menschen können Gemeinschaft erleben und lernen nicht nur sich selbst, sondern auch andere Menschen wahrzunehmen und sich für die Gruppe einzusetzen.

Junge Menschen lernen man, auf die Bedürfnisse anderer, insbesondere schwächerer Personen, Rücksicht zu nehmen, eigene Kenntnisse und Fähigkeiten an andere weiterzugeben sowie im Team zu arbeiten, einander zu helfen und miteinander umzugehen.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Junge Menschen lernen selbstbewusst aufzutreten und steigern so ihr Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.