Materialien

Materialien zum Thema Verbundenheit/Gemeinschaft/Heimat (Frage 1)

Schlüsselbund mit Anhänger, auf dem
Foto: typogretel | photocase.de

Videoclip: Starkmacher Projekt „Heimat Europa? - Du ergreifst Partei!“ Das deutsche Wort „Heimat“ drückt viel mehr aus als alle seine Übersetzungen in andere europäische Sprachen. Es wird daher auch in anderen Sprachen oft in seiner deutschen Form benutzt. Heimat steht nicht nur für den Ort, an dem wir geboren sind, sondern vor allem für den Ort, an dem wir uns zuhause fühlen, der Ort, an dem unser Herz hängt.

Interview: „Die Türkei gehört zu Europa“ Emine Sevgi Özdamar ist gebürtige Türkin, lebt, schreibt und spielt aber schon lange auf Deutsch. Mit einer Nation identifiziert sie sich nicht. Ein Gespräch über Heimat, europäische Identität und Sprache als Heimatort.

Artikel: Die Welt: „Die Jugend glaubt nicht mehr an Nationalstaaten. Es mag angesichts der gegenwärtigen Realität keck klingen – doch die Zeiten des Nationalismus sind vorbei. Jugendliche wissen, dass sie als Weltbürger gefragt sind. Und so die Welt verändern können.

 

Materialien zum Thema Vielfalt (Frage 2)

Bunte Knöpfe, die ergänzt um einige gemalte Striche wie ein bunter Blumenstrauß aussehen. Foto: suze | photocase.de
Foto: suze | photocase.de

Videoclip: „Auf der Suche nach VIELFALT“ Vielfalt! Nicht erst seit den jüngsten Ereignissen in Paris und den Bewegungen und Gegenbewegungen in Dresden und andernorts in Europa ein wichtiges Thema für das Zusammenleben – auch in Bregenz. Deshalb haben sich Jugendliche und junge Erwachsene des Autonomen Jugend- und Kulturzentrums Between im Rahmen des Projekts „Vielfalt entdecken! – Bewusstsein schaffen, Toleranz fördern“ in zahlreichen Workshops und Veranstaltungen mit dem facettenreichen Thema auseinandergesetzt. Dabei ist dieser Kurzfilm entstanden, welcher die Bereicherung, aber auch die Gefahren in einer vielfältigen Gesellschaft widerspiegelt.

Videoclip: „Vielfalt leben. Gemeinsam.“ Film für die Initiative: Berlin tritt ein für Selbstbestimmung und Akzeptanz sexueller Vielfalt. Um die Akzeptanz sexueller Vielfalt in der Gesellschaft zu erreichen, hat das Berliner Abgeordnetenhaus die Initiative „Berlin tritt ein für Selbstbestimmung und Akzeptanz sexueller Vielfalt“ beschlossen. Die Initiative soll insbesondere im Bereich Schule und Jugendhilfe ein Fundament dafür schaffen, dass Diskriminierungen, Mobbing und Gewalt im Hinblick auf Vorurteile gegenüber Lesben, Schwulen, bi-, trans- und intergeschlechtlichen Personen (LSBTI) -- wahrgenommen, abgebaut und präventiv verhindert werden.

Artikel: Der Tagesspiegel: DIVERSITY 2015 Bunte Gesellschaft. Das Deutschland-Bild wandelt sich – trotzdem gibt es noch viele unbewusste Vorurteile. Auf der Diversity-Konferenz des Tagesspiegels diskutieren 300 Teilnehmer, warum Vielfalt wichtig ist und wie man sie stärken kann.

 

Materialien zum Thema Ausgrenzung (Frage 3)

Kaputter Stuhl vor einer Wand mit Fliesen, auf der
Foto: zach | photocase.de

Videoclip: „Wir alle für Dich!“ Ein Video-Clip gegen Ausgrenzung und sexuelle Übergriffe.

Videoclip:Graf Fidi - Mitten im Leben leben - Rappen gegen Ausgrenzung

Videoclip: Free Hugs gegen die AfD | Free Hugs gegen Ausgrenzung.

Videoclip: Bundeszentrale für politische Bildung: Homophobie begegnen

Literaturtipps zu Jugendbüchern zum Thema Ausgrenzung und Integration

Zum Lesen: Deutsches Jugendinstitut: Ausgegrenzt, benachteiligt, marginalisiert: Junge Menschen zwischen Inklusion und Exklusion. 2013.

Artikel: Der Tagesspiegel: Ausgegrenzt an Schulen und Unis. Der aktuelle Bericht der Antidiskriminierungstelle des Bundes zeigt, wie Migranten, Behinderte und Homosexuelle in Schulen, Hochschulen und in der Arbeitswelt ausgegrenzt werden.

Artikel: Spiegel-Online: EU-Studie zu Gewaltbereitschaft: Ausgrenzung macht Jugendliche aggressiv. Die Gewaltbereitschaft von Jugendlichen hängt nicht von ihrer Religion ab. Dies hat eine Studie der EU-Grundrechteagentur ergeben. Soziale Ausgrenzung fördere aber aggressives Verhalten.

Bericht: 3sat: Die Schulhölle. Diskriminierung von homosexuellen Jugendlichen.

 

Materialien zum Thema gesellschaftliche Herausforderungen (Frage 4)

Künstliche Kletterwand mit verschieden farbigen Griffen, vor der ein etwas ratloser Junge steht.
Foto: suze | photocase.de

Artikel: Bertelsmann-Stiftung (2009) „Deutsche Jugendliche sorgen sich über den Zustand der Welt in 20 Jahren

Artikel: Spiegel-Online: Junge Umweltschützer: Wir tun, was wir können.

Film: So tickt Europas Jugend – Eine verlorene Generation?

 

 

Aufruf zum Mitmachen: Rebecca ist eine der drei Jugendvertreter_innen für die EU-Jugendkonferenzen 2016/17. Sie bittet euch mitzumachen, denn in Oktober fliegt sie in die Slowakei und hat die Gelegenheit euren Input weiterzugeben.