Einladung zur DenkWerkstatt „du »EUROPA» wir“

DenkWerkstatt„du»EUROPA»wir“am27.Januar2018,Hannover

Einladung zur DenkWerkstatt „du »EUROPA» wir“

Wer kann teilnehmen?

Eingeladen sind Jugendliche und junge Erwachsene, die

  • in Deutschland leben und zwischen 15 und 30 Jahre alt sind,
  • Lust haben, über die Beziehung junger Menschen zu Europa und (Jugend-)Politik in Europa zu diskutieren.

 

Kevin Fuchs (CC BY 4.0)

Um was geht’s?

Die DenkWerkstatt „du »EUROPA» wir“ ist Teil eines eineinhalbjährigen Dialogprozesses, der im Juli 2017 gestartet ist. Im Herbst 2018 werden die EU-Länder über eine neue EU-Jugendstrategie entscheiden. Sie bildet die Grundlage für die europäische Zusammenarbeit im Jugendbereich ab 2019. In die Entwicklung der neuen EU-Jugendstrategie werden die Meinungen, Ideen und Forderungen von jungen Menschen aus der gesamten EU einbezogen.

Gleichzeitig spielt die Frage, wie junge Menschen und Europa zueinander stehen, auch bei der Weiterentwicklung der Themen der Jugendstrategie „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend eine wichtige Rolle. Die Ergebnisse der DenkWerkstatt „du »EUROPA» wir“ werden auch in diesen Prozess einfließen.

Demnächst findet ihr hier weitere Infos zum Programm und den Themen der DenkWerkstatt.

Wie kann ich mich anmelden?

Die Anmeldung ist online vom 11. Dezember 2017 bis 15. Januar 2018 möglich: go.dbjr.de/anmeldung-denkwerkstatt-hannover

Hinweise:

  • Aufgrund unserer Förderbedingungen können wir leider keine Fahrtkosten erstatten, die außerhalb Deutschlands entstehen. Teilnehmende, die aus dem Ausland anreisen, müssen deshalb diesen Teil ihrer Fahrtkosten selbst bezahlen.
  • Minderjährige sollten wenn möglich von erwachsenen Betreuer_innen begleitet werden.
  • Damit möglichst viele unterschiedliche Gruppen und Projekte bei der DenkWerkstatt vertreten sind, können von einer Gruppe maximal 5 Personen teilnehmen.

 

Weitere Infos

Kosten und Verpflegung

Die Teilnahme ist kostenlos. Während der Veranstaltung werden Getränke und ein Mittagsimbiss zur Verfügung gestellt. Die Fahrtkosten (Bahn, Fernbus, ÖPNV) werden dir erstattet (siehe: Hinweise zur An- und Abreise und der Fahrtkostenerstattung).

Hinweise zur An- und Abreise und der Fahrtkostenerstattung

Die Veranstaltung beginnt am Samstag, den 27. November um 11:00 Uhr und dauert bis 17:00 Uhr. Wir gehen davon aus, dass du an der gesamten Veranstaltung teilnimmst. Sollte das nicht möglich sein (z.B. wegen Zugverbindungen), melde dich bitte vorab bei uns.

Mit der Teilnahmebestätigung erhältst du von aus auch eine genaue Anfahrtsbeschreibung.

Welche Verkehrsmittel darf ich für die Reise nach Hannover nutzen und was muss ich dabei beachten?

Wir erstatten deine Reisekosten, wenn du folgende Punkte einhältst. Grundsätzlich gilt: Reise bitte mit der Bahn (2. Klasse) und öffentlichen Verkehrsmitteln wie Fernbus, U- und S-Bahnen und Bussen. Versuche bitte, mögliche Sparpreise und vorhandene BahnCards zu nutzen. Ganz wichtig ist dabei, dass du alle Belege aufhebst!

Solltest du aus irgendwelchen Gründen mit dem Auto nach Erfurt kommen wollen, setze dich unbedingt vorher mit uns in Verbindung; sonst könnte es passieren, dass wir deine Kosten nicht erstattet können.

Taxi-Rechnungen können grundsätzlich nicht erstattet werden.

Die detaillierten Erstattungsregeln findest du weiter unten.

Wie funktioniert das mit der Fahrtkostenerstattung?

Du bekommst von uns auf der Veranstaltung ein Reisekostenformular, das du ausgefüllt zusammen mit den Originalbelegen an uns zurückschickst. Nach Ankunft deines Briefs dauert es in der Regel zwei bis drei Wochen, bis das Geld auf dein Konto überwiesen wird.

Was ist, wenn ich doch nicht teilnehmen kann?

Bitte melde dich dann so schnell wie möglich bei uns. Es kann immer passieren, dass man kurzfristig krank wird oder aus anderen Gründen nicht teilnehmen kann.

Solltest du dann bereits ein Ticket für die Fahrt nach Erfurt gekauft haben, können wir die Kosten leider nicht erstatten. Das geht nur bei denjenigen, die auf der Teilnahmeliste unterschrieben haben und die Reise auch wirklich angetreten sind.

Solltest du also krank werden oder aus anderen Gründen nicht teilnehmen können, musst du dich selbst darum kümmern, das Ticket bei der Bahn o.ä. wieder zurückzugeben. In dem Fall musst du dann vielleicht eine Verwaltungsgebühr zahlen, bleibst aber nicht auf den gesamten Kosten sitzen.

Die Erstattungsregeln im Detail

Anreise mit der Bahn

  • Die Erstattung der Fahrtkosten erfolgt grundsätzlich auf Grundlage des Tarifs der Deutschen Bahn AG, 2. Klasse. Nutzt – sofern möglich – bitte BahnCard und/oder Sparpreise.
  • Wir erstatten keine Fahrtkosten, wenn eine kostenlose Beförderungsmöglichkeit zur Verfügung steht oder dienstlich bzw. privat beschaffene Fahrkarten (Netz- oder Zeitkarten, Jobtickets) verwendet werden können. Rei-sende haben keinen Anspruch auf eine anteilige Erstattung anderer privater Fahrausweise (z.B. Jobticket).
  • Teilnehmende, die mit privater BahnCard 100 reisen, bekommen den Fahrpreis auf Basis der BahnCard 50, 2. Klasse abzüglich eines nutzbaren Großkundenrabattes erstattet.

Anreise mit dem Fernbus

  • Die Kosten für eine Anreise mit einem Fernbus erstatten wir, vorausgesetzt der Preis ist nicht teurer als eine Fahrt mit der Bahn (2. Klasse).

Anreise mit dem Auto

  • Die Kosten für die Reise mit einem privaten Pkw ersetzen wir nur in begründeten Ausnahmefällen. Setzt euch dafür bitte mit uns in Verbindung.
  • Die Fahrtkostenerstattung für die Nutzung eines privaten Pkw erfolgt auf Grundlage der Tarife der Deutschen Bahn AG, 2. Klasse BahnCard 50.

Anreise mit Bus / Straßenbahn

  • Die Tickets werden in der entstandenen Höhe erstattet.

Freistellung von Schule oder Arbeit

Bei Bedarf stellen wir dir gerne ein Schreiben zur Verfügung, um dich bei der Beantragung einer Schul- bzw. Arbeitsplatzbefreiung zu unterstützen.

Schreib uns einfach eine E-Mail an beteiligung@dbjr.de, wenn du ein solches Schreiben haben möchtest.

Noch Fragen?

Du hast noch Fragen? Dann melde dich gerne bei uns. Ansprechperson für die Veranstaltung ist Katharina Dorn (Tel: 030. 400 40-442, beteiligung@dbjr.de).